Allgemeines griechisches Steuerrecht

Allgemeines griechisches Steuerrecht

posted by Anwaltsgesellschaft April 26, 2007 73 Comments

Nach welchen Maßgaben und Kriterien eine Person oder Gesellschaft in Griechenland der Besteuerung unterliegt, richtet sich nach dem Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland – Griechenland und dem Einkommensteuergesetz (Foros isodimatos).

Also ist die Frage nach der Ansässigkeit zu klären.

Nach griechischem Steuerrecht erfolgt die Einkommensbesteuerung bei natürlichen Personen nach dem Wohnortsprinzip und dem Grundsatz der Quellenbesteuerung.

Als Wohnort gilt dabei der Ort des Wohnsitzes oder ständigen Aufenthalts.

Bei Gesellschaften gilt als Wohnort der Firmensitz der der Verwaltungszentrale. Zusätzlich sind Personen in Griechenland steuerpflichtig, welche ein Einkommen aus einer Tätigkeit in Griechenland beziehen und zwar unabhängig vom Wohn-, Aufenthaltsort oder der Staatsangehörigkeit.

Existieren im Heimatland und Gastland verschiedenartige Steuerkriterien, die in den zwei Staaten ein und dieselbe Person als unbeschränkt steuerpflichtig ansehen, vermeidet eine zweifache Besteuerung das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Griechenland und Deutschland. Gehen Sie einer gewerblichen Tätigkeit nach, haben einen festen Wohnsitz oder kaufen ein Ferienheim, immer ist eine Steuernummer von Nöten (AFM / Α.Φ.Μ.: Arithmos forologikou mitrou).

Dieses ist die generelle Steuernummer für Ausländer. Sie ist die Voraussetzung für jegliche geschäftliche Vorhaben.

Die AFΜ ist beim für Ausländer zuständigen Finanzamt zu beantragen und ist bei die Beantragung die Bestellung eines Steuerbevollmächtigten (antiklitos) ogligatorisch.

Sowohl beim Immobilienerwerb, allen Notar- und rechtlichen Angelegenheiten und Steuerzahlungen ist diese Identifikationsnummer unerlässlich.

Sie löst nicht automatisch eine Steuerpflicht aus sondern dient lediglich der Identifikation.

73 Comments

Panagiota Oktober 7, 2013 at 11:05 am

Hallo, ich heisse Panagiota

Ich lebe in Deutschland und habe in D ein Einzelunternehmen. Zudem bin ich in Griechenland als Angestellte gemeldet (Arbeit erfolgt per Heimarbeit aus Deutschland). Soweit wir wissen gibt es kein besonderes Gesetzt für Heimarbeit im Angestelltenverhältnis. Zudem ist mein Ehemann ein Beamter in Griechenland, mit ständigem Wohnsitz in Griechenland. Wir möchten unsere Einkommen getrennt versteuern und jetzt stellt sich die Frage wo ich versteuert werde (Einkommensteuer). Denn das deutsche Gesetz sagt weltweites Einkommen in Deutschland aber das Griechische Gesetz sagt, dass das griechische Einkommen in GR versteuert wird. Bisher versteuere ich in D deutsches Einkommen und GR griechisches Einkommen. Ich weiss allerdings nicht ob das so ok ist.

Reply
Anwaltsgesellschaft Oktober 9, 2013 at 3:17 pm

Hallo Panagiota,

Ihr Fall sollte konkret geprüft werden, da das Griechisch- Deutsche Doppelbesteuerungsabkommen bestimmte Regeln bezüglich der Besteuerung des Einkommens von verschiedenen Quellen beinhaltet. Sollten Sie eine konkrete Prüfung wünschen, können Sie gerne eine Email an Herrn Serafim (serafim@steuerberater-griechenland.de) richten, damit Ihre Anfrage dort bearbeitet wird.

Reply
Sakis Serafim Oktober 26, 2013 at 11:38 am

Sehr geehrte Frau Panagiota,

vielen Dank für die Zusendung Ihrer Anfrage, die uns von der Rechtsanwaltsgesellschaft Kosmidis & Partner weitergeleitet wurde.

In Bezug auf Ihre Anfrage und nach Prüfung des betreffenden Sachverhaltes möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen diesbezüglich in Kürze eine Antwort geben werden.

Mit freundlichen Grüßen / Με εκτίμηση

Sakis Serafim
Finanzbuchhalter / Λογιστής

P.O. Box 17, 57004 Nea Michaniona, Greece
Tel
+30 23920-57752
Fax
+30 23920-57753

Email
serafim@steuerberater-griechenland.de
Internet
http://www.steuerberater-griechenland.de

Reply
1 6 7 8

Leave a Comment